GIF-Bilder online erstellen – so gehts kostenlos

Katze Symbolbild
(Quelle: Dimitri Houtteman auf Pixabay)

Sie möchten ein Bild mit einer Animation ähnlich einem Video erstellen? Solche GIF-Bilder können Sie online kostenlos anfertigen. Dafür gibt es gleich mehrere Anbieter. Wir stellen Ihnen einige GIF-Tools im Internet vor.

GIF ist die Abkürzung für Graphics Interchange Format und ist ein Grafikformat, bei dem mehrere Einzelbilder in einer Datei abgespeichert werden. Diese werden hintereinander abgespielt, sodass eine Animation entsteht, ähnlich einem Video. Die einzelnen Grafiken können Fotos oder Text enthalten. Außerdem können heute auch Videos in eine GIF-Datei umgewandelt werden.

Nicht jedes Programm oder jede App kann GIF-Bilder darstellen. Sie benötigen also ein geeignetes Anzeigeprogramm wie einen Webbrowser. Doch auch viele Apps wie WhatsApp und Software können GIF-Bilder als Animation anzeigen. Da die Farbpalette bei GIFs auf 256 Farben beschränkt ist, kann es je nach Quelle zu einer abweichenden und niedrigeren Bildqualität kommen.

GIF-Bilder online im Internet erstellen

Die animierten Bilder können Sie im Internet auf verschiedenen Webseiten kostenlos erstellen. Nachfolgend stellen wir Ihnen einige Webseiten vor, auf denen Sie kostenlos GIF-Bilder aus Ihren Fotos oder aus Videos erstellen können.

  • online-umwandeln.de: Auf der deutschen Webseite wandeln Sie einzelne Bilder in eine GIF-Grafik um. Einstellen können Sie die Geschwindigkeit und die Anzahl der Wiederholungen. Außerdem können Sie einen Hintergrund festlegen.
  • gif-erstellen.com ist ebenfalls eine deutsche Webseite, auf der Sie entweder Einzelbilder in ein GIF-Bild umwandeln oder als Quelle ein YouTube-Video verwenden. Praktisch ist, dass Sie die Breite und Höhe der GIF-Grafik festlegen können.
  • imgflip.com: Dieser GIF-Maker erlaubt Ihnen eigene Bilder oder eigene Videos in eine GIF-Animation umzuwandeln. In der kostenlosen Version steht Ihnen nicht der volle Funktionsumfang zur Verfügung. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Sie das Häkchen vor „Privat“ setzen, damit Ihr GIF nicht öffentlich geteilt wird.
  • makeagif.com: Dieser GIF-Ersteller ist besonders umfangreich. Sie können einzelne Bilder hochladen oder Videos von YouTube, Facebook oder Ihrer Festplatte verwenden. Die GIFs lassen sich mit Stickern und Text verzieren. Nachteilig ist, dass Sie in der Gratis-Version mit einem Wasserzeichen leben müssen. Außerdem werden die GIF-Grafiken veröffentlicht.
  • gifmake.com: Auf dieser Webseite erstellen Sie aus Ihren Bildern (JPEG, JPG, GIF, PNG) animierte GIFs in nahezu jeder beliebigen Größe. Optional können Sie noch Text hinzufügen und die Geschwindigkeit beeinflussen.
  • textanim.com: Dieser GIF-Erzeuger wandelt keine Fotos, aber beliebigen Text in ein GIF-Bild um. Der Text wird mit diversen Texturen animiert, sodass Ihr Text zum Hingucker wird.

Die Erstellung der animierten Grafiken ist bei allen kostenlosen GIF-Tools nahezu gleich. Zuerst laden Sie Ihre Einzelbilder oder ein Video hoch. Im nächsten Schritt passen Sie die Einstellungen an und zum Schluss laden Sie das fertige GIF-Bild herunter.

Welchen GIF-Maker verwenden Sie?

Haben Sie selbst schon einmal eine GIF-Grafik erstellt? Nutzen Sie dafür Onlinedienste und wenn ja, welches Tool haben Sie verwendet. In den Kommentaren unterhalb des Artikels können Sie mit unseren Lesern darüber diskutieren oder Ihre Empfehlung geben.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.