Instagram: Nutzer und Kontakt blockieren und melden

Instagram Symbolbild 1
(Quelle: mohamed Hassan auf Pixabay)

Werden Sie auf Instagram belästigt oder möchten einen Nutzer aus einem anderen Grund blockieren? Das geht an verschiedenen Stellen. Wir erklären in dieser Anleitung, wie Sie Instagram-Nutzer blockieren und was passiert, wenn Sie einen Nutzer auf Instagram oder im Messenger blockieren.

Wenn Sie mit einem Kontakt oder einem Unbekannten auf Instagram nichts zu tun haben möchten, dann können Sie dieses Profil mit wenigen Handgriffen blockieren. Das ist auch für unseriöse Anfragen zu empfehlen, die Sie per Instagram-Messenger bekommen. Sollten Sie einen Nutzer zu unrecht blockiert haben, können Sie die Blockierung zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufheben.

Wir raten generell, dass Sie Ihre Privatsphäre auf Instagram überdenken. Je nach Nutzungsart des sozialen Netzwerkes kann es sinnvoll sein, wenn Sie ein privates Konto einrichten. Damit kehren Sie das Prinzip um und es können nur die Nutzer Ihre Beiträge sehen, bei denen Sie zugestimmt haben. Dagegen müssen Sie Nutzer die Ihre Beiträge nicht sehen sollen blockieren, wenn Sie ein öffentliches Profil haben. Dieses ist grundsätzlich für jeden Instagram-Nutzer sichtbar und leider auch die Standard-Einstellung.



So blockieren und melden Sie Instagram-Nutzer

Es gibt mehrere Stellen, an denen Sie einen Instagram-Nutzer blockieren können. Zudem melden Sie bei Bedarf ein Profil bei Instagram, wenn Sie der Meinung sind, dass es gegen die Nutzungsbedingungen oder geltendes Recht verstößt. Wir erklären, wie Sie den Nutzer direkt aus seinem Profil blockieren:

  • Rufen Sie sich zuerst das Profil des Nutzers auf. Klicken Sie dazu beispielsweise auf den Nutzernamen oder das Profilbild.
  • Auf der Profilseite des Nutzers klicken Sie oben rechts auf die drei kleinen Punkte.
  • Im Menü wählen Sie „Blockieren“ aus. An dieser Stelle können Sie den Nutzer optional auch „Melden“.
  • Sie sehen die Frage, ob Sie den Kontakt wirklich blockieren möchten. Bestätigen Sie diese noch einmal, indem Sie auf „Blockieren“ tippen.
Instagram Nutzer blockieren
(Quelle: Screenshot)

Alternativ können Sie einen Instagram-Nutzer auch direkt aus dem Messenger blockieren. Das ist beispielsweise sinnvoll, wenn Sie von einem Nutzer Spam oder betrügerische Nachrichten erhalten.

  • Rufen Sie sich den betreffenden Chat im Instagram Messenger auf.
  • Tippen Sie oben rechts auf das „i“.
  • Wählen Sie im Menü „Blockieren“ aus. An dieser Stelle können Sie den Nutzer optional auch „Melden“.
  • Um den Vorgang zu bestätigen, müssen Sie noch einmal auf „Blockieren“ tippen.

Was passiert, wenn Sie jemanden blockiert haben?

Nachdem Sie einen Nutzer auf Instagram blockiert haben, kann dieser Ihr Profil, Ihre Beiträge und Ihre Story nicht mehr sehen. Demzufolge kann der Kontakt auch keine Fotos oder Videos von Ihnen kommentieren. Bereits vorhandene Kommentare und „Gefällt mir“-Angaben des blockierten Nutzers werden gelöscht. Diese werden nicht wiederhergestellt, wenn Sie die Blockierung aufheben. Der Nutzer wird von Instagram nicht darüber informiert, dass Sie ihn blockiert haben.

Wie Du mir, so ich Dir. Sobald Sie auf Instagram einen Nutzer blockiert haben, sehen Sie auch seine Beiträge, die Story und das Profil nicht mehr.



So heben Sie die Blockierung auf Instagram wieder auf

Sie haben versehentlich einen Nutzer auf Instagram blockiert und möchten die Blockierung wieder aufheben? Das ist kein Problem und mit wenigen Klicks erledigt.

  • Rufen Sie sich das Profil des Nutzers auf.
  • Auf der Profilseite des Nutzers tippen Sie auf den blauen Button „Nicht mehr blockieren“. Sollte der Button nicht angezeigt werden, tippen Sie oben rechts auf die drei kleinen Punkte und wählen im Menü „Nicht mehr blockieren“ aus.
  • Bestätigen Sie Ihre Entscheidung mit einem weiteren Fingertipp auf „Nicht mehr blockieren“.

Ihre Frage zum Blockieren auf Instagram?

Haben Sie noch eine Frage zum Blockieren auf Instagram. Über die Kommentare unterhalb des Artikels können Sie uns Ihre Frage stellen. Sicher kann Ihnen einer unserer Leser oder unsere Redaktion helfen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.