WhatsApp: Status „Zuletzt online“ verbergen oder für Freunde freigeben

WhatsApp Symbolbild
(Quelle: HeikoAL auf Pixabay)

In WhatsApp sehen Ihre Freunde durch die Angabe „Zuletzt online“ wann Sie den Messenger zuletzt geöffnet hatten. Dadurch kann Ihre Privatsphäre gefährdet sein, da Ihre Kontakte Sie überwachen können. Wir erklären, wie Sie den Zeitstempel „Zuletzt online“ verbergen und was das für Sie bedeutet.

Andere Kontakte in WhatsApp können im Chatfenster unterhalb Ihres Namens sehen, wann Sie WhatsApp zuletzt benutzt haben. Dort steht „zuletzt online…“ mit konkreter Angabe von Datum und Uhrzeit. Das führt häufig zu zwischenmenschlichen Problemen. Einige Nutzer machen Vorwürfe in der Art: „Du warst online und hast mir nicht geschrieben. Warum?“. Außerdem wird Ihre Privatsphäre bedroht, da andere Kontakte und fremde Menschen sehen können, wann Sie online waren. Dafür genügt es, wenn derjenige Ihre Telefonnummer hat.

Sie können die Anzeige „Zuletzt online“ einschränken, indem Sie diese Information nur Ihren Kontakten anzeigen oder vollständig verbergen. Haben Sie „Zuletzt online“ verborgen, sehen Sie selbst den Status bei Ihren Kontakten auch nicht mehr. Nachfolgend erklären wir, wie Sie den Status einschränken können.


Zuletzt online – So sind die Standard-Einstellungen

WhatsApp punktet nicht gerade mit den Datenschutz-Einstellungen. Gerade neue Nutzer von WhatsApp wissen teilweise gar nicht, was ihre Kontakte alles sehen können. So ist es auch bei dem Zuletzt online-Status. Nach der erstmaligen Einrichtung von WhatsApp kann jeder Ihren Zuletzt online-Status sehen. Möchten sie das nicht, müssen Sie aktiv werden und die Einstellung verändern.

„Zuletzt online“ in WhatsApp für Android verbergen

In der nachfolgenden Anleitung erfahren Sie, wie Sie den Zuletzt online-Status in WhatsApp auf Ihrem Android-Smartphone verbergen.

  • Tippen Sie in WhatsApp oben rechts auf die drei kleinen Punkte für „Weitere Optionen“.
  • In dem Kontextmenü tippen Sie auf „Einstellungen“.
  • In den Einstellungen wählen Sie den Punkt „Account“ und danach „Datenschutz“ aus.
  • Tippen Sie jetzt auf „Zuletzt online“.
  • Sie können jetzt auswählen, ob Ihren Zuletzt online-Status „Jeder“, nur Ihre Kontakte (Meine Kontakte) oder niemand sehen darf. Tippen Sie die gewünschte Option an. Wir empfehlen den Zeitstempel auf Ihre Kontakte einzuschränken.

Hinweis: Die Bedienung der WhatsApp-App kann sich unter Android unterscheiden. Einige ältere Geräte besitzen statt der drei Punkte oben rechts noch Hardware-Tasten oder Soft-Buttons am unteren Bildschirmrand.

Auf dem iPhone konfigurieren Sie „Zuletzt online“ so

Nachfolgend erklären wir Ihnen, wie Sie auf dem iPhone die Datenschutz-Einstellung für „Zuletzt online“ vornehmen.

  • Rufen Sie die Einstellungen auf, indem Sie unten rechts auf den Button „Einstellungen“ (1) tippen.
  • In den Einstellungen tippen Sie auf „Account“ (2) und danach auf „Datenschutz“ (3).
  • Sie sehen jetzt den Menüpunkt „Zuletzt online“ (4), den Sie antippen.
  • Sie können jetzt auswählen, ob Ihren Zuletzt online-Status „Jeder“, nur Ihre Kontakte (Meine Kontakte) oder niemand sehen darf. Tippen Sie die gewünschte Option an.
Anleitung Zuletzt online verbergen
(Quelle: Screenshot)

Wir empfehlen, dass Sie die Anzeige des Zuletzt online-Status auf Ihre Kontakte einschränken. Das sind die Personen, die Sie in Ihrem Adressbuch gespeichert haben. Fremde sehen damit nicht mehr, wann Sie in WhatsApp aktiv waren.

Zuletzt online Problem: Status wird nicht mehr angezeigt

Sie sehen bei Ihren Freunden plötzlich den WhatsApp-Status nicht mehr? Das kann verschiedene Ursachen haben und ist selten ein technisches Problem. Der fehlende WhatsApp-Status kann folgende Ursachen haben:

  • Der Kontakt hat seinen Zuletzt online-Status verborgen, wie wir das oben beschrieben haben.
  • Sie haben den Zuletzt online-Status selbst verborgen. In diesem Fall sehen Sie den Zeitstempel auch bei Ihren Freunden nicht mehr.
  • Sie wurden von dem betreffenden Freund blockiert.

Welche Fragen haben Sie zum Zuletzt online-Status?

Bitte ergänzen Sie diesen Artikel in den Kommentaren unterhalb des Artikels mit Ihren Tipps und Tricks rund um den WhatsApp-Zeitstempel oder stellen Sie Fragen, die noch unbeantwortet geblieben sind. Wir helfen bei Bedarf gern.

Für weitere Tipps und Tricks sehen Sie sich unsere weiteren Anleitungen zu WhatsApp an.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.