Schimmel im Bad entfernen und vermeiden

Badezimmer Symbolbild
(Quelle: Barry D auf Pixabay)

In vielen Haushalten tritt Schimmel im Badezimmer auf. Wir erklären, warum der Schimmel im Bad besonders häufig entsteht und was Sie dagegen unternehmen können.

Kaum eine Wohnung ist vollständig vor Schimmel gefeit. Mieter und Eigentümer in ganz Deutschland haben immer wieder Probleme mit dem hartnäckigen Pilz, der sich an der Tapete zeigt und in die Bausubstanz frisst. Dabei handelt es sich nicht nur um ein ästhetisches bzw. bauliches Problem, sondern auch um ein gesundheitliches. Es gibt also viele Gründe, Schimmel zu entfernen.

Häufig ist der Ärger und die Sorge groß, wenn die ersten schwarzen Punkte an der Tapete oder in den Fugen zwischen den Fliesen sichtbar werden. Was ist zu tun, um den Schimmel zu entfernen? Wie können wir verhindern, dass kein neuer Schimmel entsteht? Für Mieter oder Wohnungseigentümer stellen sich viele Fragen, auf die wir nachfolgend eingehen.

Das Bad: ein Gefahrenherd

Schimmelsporen grassieren in Räumen mit viel Feuchtigkeit. Daher ist das Badezimmer einer der anfälligsten Orte in der Wohnung. Beim Duschen und Baden steigt viel heißer Wasserdampf in die Luft, der sich an den Wänden sammelt und die Bildung von Schimmelstellen begünstigt. Von hier aus können die Schimmelsporen auch um sich greifen und allmählich andere Räumlichkeiten befallen. Deshalb sollten sie den Schimmel im Bad frühzeitig bekämpfen.

Wie man den Pilz entfernt

In Drogerien und Baumärkten gibt es eine Vielzahl an Schimmelentfernern. Diese helfen in der Regel gut gegen den oberflächlichen Wandschimmel. Normalerweise besprüht man betroffene Stellen mit dem Schimmelentferner, lässt ihn eine Viertelstunde einwirken und kann dann die Stellen mit einem feuchten Tuch leicht abwischen. Halten Sie sich unbedingt an die Anwendungshinweise auf dem gekauften Mittel. Es ist unbedingt erforderlich, Handschuhe zu tragen. Auch ein Mundschutz ist ratsam. Schimmelentferner ist giftig und sollte weder auf die Haut kommen noch eingeatmet werden.


Hätten Sie das gewusst?
Instagram Symbolbild

Was ist Instagram und wie funktioniert es?

Immer häufiger ist von dem sozialen Netzwerk Instagram die Rede. Doch was ist Instagram und wie funktioniert das Fotonetzwerk eigentlich? Fakt ist, dass es sich bei Instagram um ein kostenloses Foto- und Video-Netzwerk handelt, welches

Facebook Symbolbild

Was ist Facebook und wie funktioniert es?

Sie haben auch schon einmal von Facebook gehört und möchten wissen, was das ist? Und was kann man mit dem sozialen Netzwerk alles machen? Wie funktioniert Facebook eigentlich? Die wichtigsten Fragen rund um das Social


Was tun, wenn die Bausubstanz betroffen ist?

Sollte der Pilz tiefer reichen, sind Sanierungsmaßnahmen notwendig. Diese sollten von einem professionellen Betrieb übernommen werden. Ob der Vermieter für die Maßnahmen bezahlen muss oder der Mieter die Kosten trägt, ist abhängig von der Ursache für den Schimmelbefall. Es gibt eine Reihe von Vorkehrungsmaßnahmen, die von einem Mieter erwartet werden.

Schimmelbefall im Bad vorbeugen

Besonders in den kälteren Monaten kommt es zu einer Verbreitung von Schimmelsporen in der Wohnung. Das liegt an der hohen Feuchtigkeitsproduktion durch Aktivitäten wie Duschen, Wäschetrocknen oder Kochen, aber auch an der fehlenden Lüftung. Viele Menschen verzichten auf eine Durchzuglüftung, weil die Heizung angeschaltet ist und sie Kosten befürchten. Andere kippen das Fenster lediglich an. Es ist jedoch gerade nach dem Duschen besonders wichtig, dass der feuchte Wasserdampf aus der Raumluft entweichen kann. Das geht mit einer ordentlichen Belüftung am einfachsten.

In allen Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit ist es nötig, drei- bis fünfmal am Tag bei Komplettöffnung des Fensters zu lüften. Die frische Luft erwärmt sich in der Folge schneller, sodass auch keine höheren Kosten für die Beheizung anfallen.

Drei abschließende Tipps:

  • Hygrometer (Messgerät zur Bestimmung der Luftfeuchtigkeit) in der Wohnung aufstellen
  • Bei Bedarf einen Luftentfeuchter im Zimmer anbringen
  • Stoßlüften statt Kipplüften

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.