WhatsApp Kettenbrief: Feier zum 100-jährigen Jubiläum von Rolex. – gibt es ein Geschenk?

Rolex-Kettenbrief-Beitragsbild_
(Quelle: canva.com)

Per WhatsApp wird gerade ein neuer Kettenbrief massenhaft verteilt. Darin wird zum 100-jährigen Jubiläum von Rolex ein kostenloses Geschenk versprochen. Handelt es sich um eine echte Aktion des Uhren-Herstellers oder ist die Kettenbrief-Nachricht ein Fake?

Unaufgefordert zugesendete WhatsApp-Nachrichten, die einen Link enthalten, sollten Sie grundsätzlich mit großer Vorsicht behandeln. Wir empfehlen immer, keine Links in unbekannten Nachrichten anzuklicken. Doch die Rolex -Aktion verbreitet sich unter WhatsApp-Nutzern wie ein Lauffeuer. Es soll anlässlich des 100-jährigen Jubiläums ein Geschenk vom Uhren-Hersteller Rolex geben. Eine ähnliche Nachricht gab es bereits zu einem angeblichen Jubiläum von Adidas. Auch der Kettenbrief zum Amazon-Jubiläum war Fake.

Erst unlängst haben wir vor dubiosen WhatsApp-Nachrichten gewarnt, mit denen Kriminelle Ihr WhatsApp-Konto stehlen wollten. Diese forderten Sie auf, einen Sicherheitscode zu übermitteln. In diesem Fall ist zwar nicht Ihr WhatsApp-Account in Gefahr, allerdings sollen Sie hier auf eine unbekannte Webseite gelockt werden.

Wichtiger Hinweis: Rolex steht mit der Aktion, dem Versand der Nachricht oder der zugehörigen Webseite in keiner Verbindung. Es handelt sich um keine Aktion von Rolex. Der Markenname wird missbräuchlich verwendet.

So sieht der WhatsApp-Kettenbrief zur Geschenkaktion von Rolex aus

Die Nachricht wird derzeit in vielen Gruppen und unter Freunden geteilt. Daher ist nicht mehr nachvollziehbar, wer der Urheber dieser Falschmeldung ist. Öffnen Sie Nachricht, werden Sie auf eine unbekannte Webseite geleitet. In unserem Fall sollten wir mehrere Fragen beantworten und auf einen Geschenkkarton klicken. Zum Schluss sollen Sie den Kettenbrief in fünf Gruppen teilen oder an zwanzig Freunde weiterleiten.

2021-06-02 Rolex Kettenbrief
(Foto: Screenshot)

Von wo kommt die Nachricht mit den Rolex-Uhren?

Die WhatsApp-Nachricht erhalten Sie von einem Ihrer Kontakte oder er wird in einer WhatsApp-Gruppe geteilt, der Sie angehören. Allerdings führt dieser Freund nichts Böses im Schilde. Vielmehr ist er selber Opfer der Aktion. Er hat an das Geschenk von Rolex geglaubt und an der Aktion teilgenommen. Um den Gewinn zu bekommen, sollte die Verlosung mit 20 WhatsApp Freunden oder 5 Gruppen teilen. Einer dieser Freunde sind Sie.

Vermeintliche Rolex-Aktion führt in eine Falle

Nachdem Sie auf den Link in der WhatsApp-Nachricht geklickt haben, gelangen Sie auf eine gefälschte Webseite. Diese erweckt den Eindruck, dass Sie sich auf einer Webseite von Rolex befinden. Das bekannte Logo des Uhrenherstellers sorgt dafür, dass Sie sich sicher fühlen. Um ein Geschenk zu bekommen, müssen Sie ein paar Pakete (maximal drei) anklicken und schauen, ob Sie ein Gewinner sind. Der ganze Spaß dient dazu, Sie in Klicklaune zu bringen.

In einem der Pakete versteckt sich dann der angebliche Gewinn. Meist reicht das zweite Paket aus, um den Gewinn beanspruchen zu können. Dabei soll es sich um eine Rolex Submariner Uhr handeln. Diese hätte einen Wert von mehreren tausend Euro.

Rolex Kettenbrief_1
(Foto: Screenshot)

Dann folgt der letzte Schritt. Hier wird Ihnen erklärt, dass Sie sich für Ihren Gewinn registrieren müssen. Damit Sie nicht lange über den Text nachdenken und schnell weiterklicken, werden Sie unter Zeitdruck gesetzt. Angeblich haben Sie nur 30 Sekunden lang Zeit, diese Registrierung abzuschließen. Auch die Gültigkeit des Angebots wird auf 500 Sekunden begrenzt, um Sie zu einem schnellen Handeln zu bewegen.

Rolex Kettenbrief_2
(Foto: Screenshot)

iPhone WhatsApp Status-Video speichern iPhone: WhatsApp Status-Video speichern – so geht’s - Sie sehen im WhatsApp Status eines Freundes ein Video und möchten dieses sichern? Das ist auf den ersten Blick nicht möglich. Mit einem Trick gelingt es jedoch auf Ihrem iPhone die Videos im WhatsApp-Status zu

Was ist mit den Facebook-Kommentaren unterhalb der Webseite?

Tatsächlich finden Sie unterhalb der Webseite scheinbar Facebook-Kommentare von anderen Nutzern, die den Erhalt des Geschenkes bestätigen und sich bedanken. Damit soll der Eindruck erweckt werden, dass es die Uhr zu gewinnen gibt. Tatsächlich handelt es sich jedoch um keine echten Facebook-Kommentare. Lediglich die Optik erinnert daran. Die Kommentare wurden vollständig gefälscht. Vertrauen Sie niemals solchen Kommentaren. Echte Facebook-Kommentare könnten Sie anklicken und würden dann das Profil des Nutzers angezeigt bekommen. Das ist hier nicht der Fall.

Welche Gefahr besteht bei dieser Rolex-Uhren-Verlosung?

Da Sie nicht wissen, auf welcher Webseite Sie nach dem Klick landen besteht die Gefahr, dass Sie sich Schadsoftware auf den PC oder auf Ihr Smartphone holen. Tatsächlich gelangten wir jedoch auf verschiedene dubiose Webseiten. Beispielsweise wurden wir auf ein Gewinnspiel der uns gut bekannten CEOO Marketing GmbH (einem Datensammler) weitergeleitet. Hier sollten wir uns mit unseren persönlichen Daten registrieren.  Diese werden anschließend weiter verkauft und für Werbezwecke genutzt. Erfahrungsgemäß werden Sie in Abhängigkeit von dem verwendeten Smartphone oder PC, Ihrem Standort und der Internetverbindung auf unterschiedliche Seiten entführt. Sicher ist nur, dass Sie hier keine kostenlose Rolex-Uhr bekommen. Rolex verlost keine Uhren. Letztlich sollen Sie abgezockt werden.

Was sollten Sie mit dem Rolex-Kettenbrief tun?

Auf keinen Fall dürfen Sie die Aktion weiter verbreiten und mit Ihren Freunden teilen. Es handelt sich um Spam und Ihre Freunde könnten sich belästigt fühlen. Denn dann locken Sie auch Ihre Kontakte in die Falle. Unterbrechen Sie den Kettenbrief und informieren Sie den Freund, von dem Sie die Nachricht bekommen haben, dass es sich um eine Fake-Aktion handelt. Er sollte auch die 19 weiteren Kontakte darüber informieren, dass diese dem Link nicht folgen sollen.

Generell sollten Sie vorsichtig sein, wenn Ihnen ein Preis nur für den Fall versprochen wird, dass Sie die Aktion mit Ihren Freunden teilen. Meist handelt es sich dann um Betrug.

Weitere News finden Sie in unserer WhatsApp-Übersicht. Außerdem sollten Sie einen Blick in unsere WhatsApp-Anleitungen mit nützlichen Tipps werfen.


WhatsApp löschen Symbolbild WhatsApp Chat löschen: So entfernen Sie einen Chatverlauf In WhatsApp speichern Sie Ihre Chatverläufe und können dort die ausgetauschten Nachrichten über einen längeren Zeitraum nachvollziehen. Um Ihre Privatsphäre zu schützen und den Speicherplatz nicht unnötig zu vergeuden, können Sie Ihre Chats löschen. Wir
WhatsApp Gruppen Symbolbild WhatsApp Gruppen-Spam verhindern – so geht’s Bei den meisten WhatsApp-Nutzern trudeln jeden Tag viele Nachrichten ein. Teilweise ist es gar nicht mehr möglich, alle zu lesen. Unnütz sind vor allem die Nachrichten von fremden Personen, die Sie zuspammen. Mithilfe einer kleinen
Polizei warnt vor Fake-Nachrichten im Namen vom BKA auf WhatsApp Polizei warnt: WhatsApp-Nachrichten im Namen vom BKA sind Fake Per WhatsApp nehmen skrupellose Betrüger Kontakt mit ahnungslosen Bürgern auf. Es geht in den Nachrichten eigentlich um eine Warnung vor Verbrechern. Tatsächlich ergaunern die Täter über eine Hintertür Wertgegenstände und Bargeld. Wir erklären, wie die

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.